[Update 09.2015 der im Folgenden aufgeführte Workaround funktioniert auch unter MacOS El Capitan]

Der Ricoh Aficio 6001 Kopierer unserer Schule lässt sich, wie viele weitere Drucker/ Kopierer von Ricoh, nicht ohne entsprechend verbautes Post-Script Modul (ca. 600€) nativ vom Mac aus ansteuern.
Mit dem Standard PCL-und PostScript-Treiber produziert der Kopierer leider nur Müll….

Einer der Gründe, weshalb ich Windows immer noch unter Parallels als virtuelle Maschine betrieben habe.

Wichtig: Leider ermöglicht der folgende  Workaround keinen Farbdruck.

Der Lösungsweg

1. Folgende 3 Programme hier herunterladen und in dieser Reihenfolge installieren:

http://www.linuxfoundation.org/collaborate/workgroups/openprinting/macosx/pxlmon o

  • Ghostscript for Mac
  • Foomatic RIP for Mac
  • pxlmono 1.9 for Mac

Auch wenn bei den Treibern nur eine Kompatibilität bis OSX Mountain Lion angeben wird, funktioniert alles bestens unter 10.10.2 Yosemite und auch 10.11 El Capitan. 

2. Im nächsten Schritt installiert man den Drucker wie üblich über die Systemeinstellungen  „IP oder Bonjour Drucker hinzufügen“.

Nun muss im Dialogfeld unten anstatt dem standardmäßig gewählten PS Drucker der entsprechende PXL Drucker ausgewählt werden.

Falls vorhanden kann nun noch der verbaute Finisher des Kopierers gewählt werden. Dieser erlaubt je nach Modell das Lochen, Heften, Stapeln und Falten der Kopien.

3. Zum Schluss muss noch ein  Sandbox-Patch eingespielt werden,  da Foomatic sonst nicht die Config von ghostsctipt lesen kann. Mehr Infos dazu gibt es hier.

Fröhliches Drucken!