2-Faktor-Authentifizierung bei Onlinediensten

Ich habe inzwischen alle meine Onlinekonten, die das Verfahren unterstützen, auf 2-Faktor-Authentifizierung umgestellt.

Dies bedeutet, dass man zu seiner normalen Login-Passwort-Kombination noch einen zweiten, zeitabhängigen Einmalschlüssel benötigt, um sich bei dem jeweiligen Dienst einzuloggen.

Diesen meist 6-stelligen Zahlencode kann man sich z.B. per SMS senden lassen oder über eine App auf dem Smartphone abrufen.
Das garantiert natürlich keine 100%ige Sicherheit, ist aber ein weiterer Schritt in die richtige Richtung.