MindNode nutze ich sehr häufig für Brainstormings aller Art sowohl mit Schülern als auch für mich. Mal eben ein paar Ideen und Gedanken für eine Fortbildung, eine anstehende Klassenarbeit oder das neue Thema im Unterricht grob planen und strukturieren.

Mein Lieblingstool zur Erstellung von Mindmaps kann in seiner neuen Version nun auch Aufgaben nach Omnifocus exportieren.

Und jetzt?

Meine Mindmaps beinhalten je nach Thema relativ häufig Aufgaben, die für die jeweilige Sache zu erledigen sind. MindNode bietet dafür die Möglichkeit, entsprechende Äste der MindMap als „Aufgaben“ zu definieren.

MindNode - Aufgaben

MindNode – Aufgaben

Nun verwalte ich meine Aufgaben und Projekte nicht mit MindNode, sondern mit Omnifocus (siehe hier).

Mit der Version 2.3 unterstützt MindNode nun die Möglichkeit, Aufgaben aus Mindmaps sehr komfortabel und schnell nach Omnifocus zu exportieren, was für mich eine richtig praktische Sache ist.

Aufgaben in der Mindmap markieren  – Exportbutton drücken und die Aufgaben landen automatisch und ordentlich gegliedert im Eingang von Omnifocus. Der Mindmaptitel wird automatisch als Projektname in Omnifocus verwendet.

mindnode_2

Exportfunktion von MindNode nach Omnifocus

mindnode_3

Das Ergebnis in Omnifocus.

Das Ergebnis in Omnifocus.

Für mich ein aus meinem Lehreralltag nicht wegzudenkendes Programm, das es für 30 Euro im Mac AppStore zu kaufen gibt. Eine iOS Version ist ebenfalls verfügbar.